ABGESAGT: Winter-Exkursion «Waldkauz»

15.01.2021:
Auf Grund der aktuellen COVID Massnahmen und Vorschriften des Bundes ist eine Durchführung dieses Jahr unmöglich. Wir prüfen derzeit Termine im Winter 2022.

Wussten Sie, dass im Mittelalter der Waldkauz als «Totenvogel» galt? Auffallend oft war er nämlich zur Stelle, wenn ein Mensch im Sterben lag. Der Ruf des Weibchens «Ku-witt» deutete man damals als «Komm-Mit». Doch der eigentliche Grund, warum der Kauz sich häufig in der Nähe von Sterbenden aufhielt, war das Licht, das während der Nachtwachen durchgehend brannte und Nachtfalter anlockte.

Waldkauz

Es ist gar nicht so schwer, einem Waldkauz zu begegnen oder ihn zumindest rufen zu hören. Er ist im Vergleich zu  anderen Eulenarten in Mitteleuropa weit verbreitet. Das ist seiner Anpassungsfähigkeit und der Vielseitigkeit seines Speisezettels zu verdanken.

Am Abend des 29. Januar 2021 treffen wir uns zur Waldkauz-Pirsch. Wir werden unter der Fachkundigen Leitung von Patric Kubli und Rolf Wiedmer versuchen diesem nächtlichen Jäger zu begegnen.

Wann:29. Januar 2021, von 18.30 bis 21.00 Uhr
Mitnehmen:Gute Schuhe, passende Kleider, evtl. Stirn-/Taschenlampe
Treffpunkt:18.30 beim Parkplatz Schützenhaus Salen, Oberhasli

Wir bitten um Anmeldung, vorzugsweise via unten stehendem Formular jedoch bis spätestens Mittwoch, 24. Januar 2021

Auch Nichtmitglieder sind selbstverständlich herzlich willkommen!
Bei schlechter Witterung kann die Exkursion abgesagt werden –
Infos auf dieser Seite!